„Und was machen Sie so?“

Eine Zeitungsseite in der SZ über Menschen, die diese Frage vor ein Problem stellt: Wer in der Waffenindustrie, für eine Zigarettenfirma oder mit Tierversuchen arbeitet, muss sich immer wieder rechtfertigen. Manche Branchen haben einen zweifelhaften Ruf: Pharma-Firmen verkaufen angeblich ihre Medikamente zu teuer und profitieren von abhängigen Patienten, heißt es. Banken wird vorgeworfen, dass sie Anleger mit unseriösen Investments in den Ruin treiben und Zigaretten- oder Schnapshersteller ihre Kunden in die Sucht. Rauchen und übermäßiger Alkoholkonsum kosten das deutsche Gesundheitssystem jährlich um die 50 Milliarden Euro. Ein schlechteres Image haben nur noch Firmen, die Tierversuche unternehmen oder mit Waffen handeln. Wie gehen Berufstätige damit um, die in diesen Branchen arbeiten? Den ganzen Artikel für die Beruf & Karriere-Seite der SZ finden Sie auch auf www.sueddeutsche.de.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.