Eröffnung der Gedenkstätten-Geschäftsstelle mit „Ede und Unku – die wahre Geschichte“

rosenberg

Welche Ehre: Auf der Veranstaltung zur Eröffnung der Geschäftsstelle der Gedenkstätte Marzahn hat Petra Rosenberg, die Vorsitzende des Landesverbandes Deutscher Sinti und Roma, aus unserem Buch vorgelesen. Dort, wo ungefähr 1200 Sinti und Roma von 1936 bis 1945 unter unwürdigsten Bedingungen im Zwangslager leben mussten, erinnern seit 2011 Gedenktafeln an sie. Auch an Marianne und Petra Rosenbergs Vater. Nun eröffnete der Berliner OB die dazugehörige Geschäftstelle. Petra Rosenberg leitet die Gedenkstätte. Foto: Katharina Kaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.